Svenska Livräddningssällskapet

SLS SLS Meny

SLS Schwimmschule

Elterninformation

Es hat sich einiges geändert, seit Sie in den Schwimmunterricht gegangen sind. Heutzutage lernen Kinder in der Schwimmschule weit mehr als nur das Schwimmen: in einer Schwimmschule von Heute wird der sichere Umgang mit dem Wasser gelehrt.

Als Erstes lernt Ihr Kind, sich an das Wasser zu gewöhnen, d.h. im Wasser das Gleichgewicht zu halten, sich zu orientieren und sich treiben zu lassen. Dann erst beginnt der eigentliche Schwimmunterricht.

In der Schwimmschule lernt das Kind, wie es sich beim Baden, im Boot und auf dem Eis verhalten muss, Fertigkeiten, die wir Bade-, Boot- und Eiswissen nennen.

Die Kinder lernen, dass sie beim Spielen auf Bootsstegen, wenn sie in einem Boot unterwegs sind usw. immer eine Schwimmweste tragen müssen.

Außerdem lernen sie, dass sie sich zu einer Kugel machen, still im Wasser liegen und auf Hilfe warten sollen, wenn sie ins Wasser gefallen sind. Dies ist auch der Grund, weshalb wir in der Schwimmschule kein Kleiderschwimmen üben.

Auch das Langtauchen gehört der Vergangenheit an. Moderne Forschung hat gezeigt, dass Langtauchen einfach nur gefährlich ist.

Außerdem lernen die Kinder in der Schwimmschule, wie man einer im Wasser in Not geratenen Person hilft. Sie lernen, wie man eine Rettungsboje zu einem in Not geratenen Kameraden wirft und dass man nie ohne einen so genannten „verlängerten Arm“ zum Retten ins Wasser springen darf, d.h. einem Gegenstand, der als Verbindung zwischen sich und dem in Not Geratenen dient.

Die Kinder lernen auch, wie man 112 alarmiert.

Außerdem lernen die Kinder  in der Schwimmschule SunSmart zu sein, d.h. den richtigen Umgang mit der  Sonne.

In der Schwimmschule erhält man für jede neu erlernte Fertigkeit ein Abzeichen. Die Fertigkeitsstufen beginnen mit den Wassergewöhnungsübungen für Anfänger. Danach folgen die Stufen, in denen Brustschwimmen, Rückenschwimmen und Lebensrettungsübungen gelehrt werden, damit Sie sich als Eltern auch wirklich ganz sicher fühlen können, wenn Ihr Kind schwimmen geht.

In der 5. Klasse sollten alle Kinder schwimmen können und wissen, wie sie sich in Notsituationen am Wasser verhalten müssen. SLS hat zusammen mit dem Schwedischen Zentralamt für Kinderbetreuung, Schule und Erwachsenenbildung die Anforderungen für das Abzeichen Bronzeboje entwickelt, damit alle wissen, was diese im Lehrplan angegebene Vorgabe bedeutet.

Willkommen zur Schwimmschule!